Bewerbungsschluss 18.4.18 »

Bewerbungsunterlagen

Maximal 10 Fotos im Din-A-5-Format von Arbeiten, die nicht älter als 5 Jahre sind, mit Angabe von Jahr, Größe und Technik (auch digital); kurzer Lebenslauf; optional: Artist Statement.

Jetzt bewerben

Sehen Wahrnehmen Weiterarbeiten

Künstlerische Prozesse

Abstrakte Kunst ist die persönlichste und komplexeste Richtung in der bildenden Kunst, denn es gibt nichts Abzuarbeitendes, keine vorgeschriebenen Wege. Die Künstler schaffen ihre eigenen Gesetze sowohl in der Ästhetik als auch in der Arbeitsweise, dem künstlerischen Prozess. Doch genau diese Freiheit fordert viele Entscheidungen, wobei unsere eigenen Sichtweisen immer wieder gefragt sind. In der Meisterklasse werden konzeptionelle Ansätze und die dazu passenden künstlerischen Mittel erarbeitet, die zu neuen Arbeitsweisen und überzeugenden Ergebnissen führen sollen. Es geht nicht um schnell umsetzbare Effekte, sondern die Suche nach einem fundierten eigenständigen Ausdruck. Wir werden die Gesetze der Komposition, Techniken und unseren Kunstbegriff diskutieren. Die Teilnehmenden werden unterstützt, Ideen und Lösungen zu finden, die ihre Entschlossenheit stärken, Neues zu versuchen und dabei das interdisziplinäre Konzept der Sommerakademie einzubeziehen. – Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

  

Teilnahmebedingungen

Kunstschaffende, die sich bereits mit abstrakter Malerei auseinander gesetzt haben und/oder neu ansetzen wollen; gründliche Vorkenntnisse in Malerei und Zeichnung sind willkommen.

„Freiheit fordert viele Entscheidungen“

Elke Albrecht

1991–1996 Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle, Diplom Modegestaltung 1997 Literaturstipendium Stiftung Kunstfonds 1997–2012 wohnhaft in New York 2001–2006 Aufbaustudium an der Arts Students League of New York und an der National Academy School of Fine Arts in New York 2008–2012 vertreten durch die Galerie OK Harris Works of Art, New York City seit 2014 vertreten durch die Galerie Huber & Treff, Jena 2015 Stipendium der Pollock-Krasner Foundation of New York 2017 Teilnahme am 17. Internationalen Emailsymposium, Erfurt.

   

Ausstellungen (Auswahl)

2017 Galerie Waidspeicher Erfurt 2016/17 jkd Galerie Berlin 2016 Museum Modern Art Hünfeld 2014/15 Galerie Huber & Treff, Jena 2013 oca Gallery Berlin 2009–2011 OK Harris Works of Art New York City 2009 Uta Scharf Berlin/New York – vorwiegend in Deutschland, Kanada und den USA in privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

     

Mehr über Elke Albrecht unter www.elke-albrecht.com.

Bilder links unten: © VG Bild-Kunst, Bonn 2018