Bewerbungsschluss 18.4.18 »

Teilnahmevoraussetzungen:

Bereitschaft John Bergers "Gegen die Abwertung der Welt" zu lesen. Sein Gegenüber im Kurs zu porträtieren.  Praxis mit der Ölmalerei wird vorausgesetzt.

Bewerbungsunterlagen:

5 bis 10 Fotos mit Angaben zu den Arbeiten. Vita. Und eine Darstellung in Kurzform, seit wann Sie malen bzw. was Sie zum malen geführt hat. Auflistung der künstlerischen Vorbilder (Künstler, Musiker, Komponisten,...). Die Zahl der Teilnehmer wird auf 12 Personen begrenzt.

So lange es Menschen geben wird, so lange wird auch die Frage "Wer sind wir" und der Versuch, sich ein Bild zu machen, im Raum stehen.
Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung mit Malerei soll deswegen das Porträt stehen - das Gesicht. "Angesichts gegenwärtiger und drohender Katastrophen der Geschwindigkeits-Kriegs-Gesellschaft (Virilio) kann das gemalte Bild schon per se zum Gegenentwurf mit Widerstandsgeist gegen verordneten Medienschwachsinn und Todesunterhaltung sein" (vgl. Gunnar Gerlach Katalog Oliver Jordan, Blues für Dortmund, Einzelausstellung Museum am Ostwall 1992, Dortmund).

Im Workshop soll (neben praktischem Arbeiten) dieser Widerstandsgeist erprobt und befragt werden.

Mehr unter http://www.oliverjordan.de