Bewerbungsschluss 21.4.21 »
John Holloway

Bewerbungsunterlagen

Probespiel per Tonträger, bitte CD oder DVD.

2011 - Kammerorchester für Streicher

Die Meisterklasse richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Berufsmusiker mit Lust auf Weiterbildung sowie an Laienmusiker auf entsprechendem Niveau. Ideal wäre eine Besetzung mit 12 Geigen, 5 Bratschen, 4 Celli und 2 Kontrabässen. Folgende Stücke sollen einstudiert werden: Stravinsky Konzert in D, Mozart Divertimento, Bartók Divertimento (sofern das nötige Niveau erreicht wird!), Bach Suiten, Grieg „Holberg Suite“ usw. Auch kleinere Besetzungen sind willkommen.
Das Repertoire wird in diesem Fall den Gegebenheiten und den Wünschen der Teilnehmer angepasst. Ziel der Klasse ist es, eine Brücke zwischen der Musik des 18. und 20. Jahrhunderts zu schlagen.

 

 

John Holloway

seit 1999 Professor für Violine („modern“ und „barock“) in Dresden an der Carl Maria von Weber Hochschule für Musik, wo er auch Kammerorchesterprojekte mit Repertoires von Purcell bis Bartók dirigiert. International ist er bekannt als Pionier der modernen „Alte Musik“-Bewegung in England. Seine preisgekrönte Diskografie umfasst unter anderem Aufnahmen von Bibers Rosenkranzsonaten, Bachs Solosonaten und Partiten. Sein Zuhause sind die internationalen Konzertsäle, etwa die New Yorker Carnegie Hall, Quenn‘s Hall in Edinburgh und das Mozarteum in Salzburg.