Bewerbungsschluss 19.4.19 »

Bewerbungsunterlagen

Fünf bis zehn Fotos (auch digital) eigener Arbeiten, kurze Vita und Beschreibung der Erwartungen an die Klasse.

Jetzt bewerben

Bunte Flügel für meine Worte

Kreative Prozesse und Ideenfindung

Die Meisterklasse will das Zusammenspiel von Bild und Text, Illustration und Typografie sowie das sich daraus ergebende Spannungsfeld auf inhaltlicher und gestalterischer Ebene erforschen. Sie will zu einem experimentellen Findungsprozess anregen, der durch Brüche und Unstimmigkeiten erst interessant wird. Kleine Texte sollen spielerisch entstehen, der Einsatz analoger Schrift zur Illustration erprobt werden.Wir arbeiten vorzugsweise mit der Technik der Collage, weil sie gute Möglichkeiten bietet, durch Zufälle und spontane Assoziationen originelle Bildideen zu (er)finden. Auch Handlettering und Zeichnen, kleine thematische Serien oder kurze illustrierte Texte sind angesagt. Kreative Prozesses werden individuell begleitet und unterstützt, der Austausch findet sowohl in Einzelgesprächen als auch in Gruppenbesprechungen statt. – Die Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt.


Artist Statement

Gute Ideen lassen sich nicht erzwingen oder durch ein Geheimrezept garantieren. Aber durch Übungen lassen sich Fähigkeiten erlernen, Bedingungen schaffen und innere Leichtigkeit kultivieren, durch die unsere Inspiration zum Blühen gelangt und wir ihre besten Früchte ernten. Hierfür sind innere Offenheit und Experimentierfreude ebenso entscheidend wie technische und kompositorische Erfahrung.

 

Teilnahmebedingungen

Wichtiger als technische Perfektion sind Freude am kreativen Arbeiten und die Lust, sich auf Neues einzulassen. Gute gestalterische und zeichnerische Grundlagen sind von Vorteil.

„lassen sich nicht erzwingen“

Larissa Bertonasco

1972 geboren in Heilbronn am Neckar 2003 Diplom Illustration an der HAW Hamburg seit 2003 Illustratorin, Autorin und Künstlerin (Editorial, Packaging, Buchillustration); Lehrtätigkeit, Ausstellungen und Projekte im In- und Ausland (Comicfestival Fumetto Luzern, Literaturfestival Bordeaux, Einzelausstellung Bologna, Workshops und Projekte in den Goethe-Instituten Delhi, Paris und Mailand) seit 2004 Mitherausgeberin und Autorin des Magazins und Zeichnerinnenkollektivs Spring 2014 und 2016 Buchprojekte mit indischen Künstlerinnen seit 2018 Arbeit im Ladenatelier Fritzen auf St. Pauli, Hamburg.

Bücher (Auswahl)

2018 La grande cucina vegetariana (Jacoby Stuart) 2015 Drawing the Line – Indian Women fight back (Zubaan) 2014 Carmen (Insel) 2013 Komm wir Singen (edition chrismon) 2012 La cucina dolce (Jacoby Stuart) 2011 Mein neues Leben als Mensch (Rowohlt) 2010 La cucina verde (Jacoby Stuart) 2009 Mein Leben als Mensch (Rowohlt) 2007 Spuren in der Polenta (Bajazzo) 2005 La nonna La cucina La vita (Gerstenberg) 2004–2018 SPRING (mairisch).

Mehr über Larissa Bertonasco unter www.bertonasco.de

Porträtfoto: © Christian Rating