Bewerbungsschluss 22.4.22 »
  • Bewerbungsunterlagen

    Fünf bis zehn Abbildungen eigener Arbeiten mit Angabe von Größe, Datum und Technik; kurzer Lebenslauf; kurze Beschreibung des Interesses an der Klasse.

    Jetzt bewerben

    Text und Bild: Eine wilde Ehe. Ein Dialog. Ein Tanz

    Die intensive gemeinsame Woche bietet die Möglichkeit, die eigene Routine einmal zu vergessen. Wir wollen spielen, wir wollen forschen und in regem Prozess die Beziehung von Wort und Bild neu betrachten. In welchem Verhältnis stehen sie zueinander? Braucht das Wort eine Auszeit? Möchte das Bild das Wort weitererzählen – oder umgekehrt? Welches Bild zeigt das Unsagbare? Welches Wort vollendet ein Bild? Welches eigenständige Wesen erzeugen beide miteinander? Wir werden zeichnend, malend, schreibend diesen Fragen folgen. Mit offenem Ausgang. – Die Teilnehmerzahl ist auf 14 begrenzt.

       

    Teilnahmebedingungen

    Grundkenntnisse in Malerei und Zeichnung; Eigenwilligkeit im künstlerischen Anliegen; Lust an Erzählung und Freude am Experiment sind willkommen.

    „Braucht das Wort eine Auszeit?“

    Katharina Gschwendtner

    1990–1993 Ausbildung zur Holzbildhauerin, Garmisch-Partenkirchen 1993–1997 Visuelle Kommunikation FH Pforzheim 1996–1997 Lamar Dodd School of Art University of Georgia 1997–2001 FH Hamburg, Diplom Kommunikationsdesign und Illustration seit 2004 Mitherausgeberin von SPRING: Magazin für Illustration und Comic; Lehraufträge für Illustration und Zeichnung; lebt als Illustratorin und Künstlerin in Hamburg.

      

    Ausstellungen (Auswahl)

    2021 Die Revolte der Maschinen Revisited, Pingusson Bau Saarbrücken 2019 Flagge zeigen im Altonaer Museum, Hamburg; Wege, Werdenfels Museum, Garmisch-Partenkirchen 2018 Schippendales, Galerie Kreis, Nürnberg 2017 Spring, Goethe-Institut Thailand; Instant Cosmic, Kyoto 2012 Spring, Galerie Oberösterreichischer Kunstverein Linz 2008 Wir nennen es Hamburg, Kunstverein Hamburg 2007 Manga Museum Kyoto; Weltempfänger, Hamburger Kunsthalle.

     

    Mehr über Katharina Gschwendtner www.gschwendtner.info

    www.springmagazin.de

     

    Porträtfoto: Mika Sperling

    Bild mitte:

    "The cloud is my friend. The world is a window. A click-swipe-zoom-quit-shift-finger is my body. It’s the pink glow I am longing for when I press BUY." (2021)

    Bild unten:

    „Likelandschaft mit Trojaner" dieses ist 2021 als Bestandteil der Serie und des Buchprojekts "I (Odys)See the Glow“ entstanden