Bewerbungsschluss 22.4.22 »
  • Bewerbungsunterlagen

    Fünf bis zehn digitale Aufnahmen eigener Arbeiten; Erwartungen an die Meisterklasse; kurzes Statement zum eigenen künstlerischen Ansatz; Kurzbiografie optional.

    Jetzt bewerben

     

    Linol- und Holzschnitt: Der Künstlerische Hochdruck

    Der Linol- und Holzschnitt bietet eine breite Palette an Bearbeitungs- und Gestaltungsvarianten. Wo liegt der ästhetische und gestalterische Unterschied im Druck von Holz und Linoleum? Wie nutzten Künstler diese zwei verwandten Drucktechniken in der Vergangenheit? Diese Fragen werden anhand von umfangreichem Bildmaterial ausführlich diskutiert und sollen Anregungen für die eigene praktische Arbeit geben.

    Ziel der Klasse ist es, dass alle an ihr Teilnehmenden innerhalb ihrer Möglichkeiten nach eigenen Motiven frei arbeiten. Weißlinien-/Schwarzlinienschnitt, mehrfarbiger Druck, verlorene Form, manuelles Drucken (Handabzug), Drucken mit der Presse, Stempelschneiden und der Umgang mit Schneidmessern und Druckfarben werden eingehend erläutert und den individuellen Bedürfnissen angepasst.

    Der Schwerpunkt der Klasse wird neben den unterschiedlichen Schnitttechniken das selbständige Drucken von Hand ohne Druckpresse sein. – Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

        

    Teilnahmebedingungen

    Grundverständnis zur Technik der Druckgrafik sowie gute zeichnerische Vorkenntnisse.

    „Drucken von Hand ohne Druckpresse...“

    Claas Gutsche

    1982 geboren in Blankenburg/Harz 2003–2006 Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle/Saale, Studiengang Grafik 2006–2007 University of Brighton 2007–2009 MA Fine Art Printmaking, Royal College of Art, London seit 2009 selbständiger bildender Künstler mit Studio in Berlin seit 2015 künstlerischer Mitarbeiter in der Klasse Zeichnung & Druckgrafik, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle/Saale

    Ausstellungen (Auswahl)

    2021 RevierWechsel. Hochdruck Trinational, Museum für Druckkunst, Leipzig; Zeitumstellung, Werke aus dem Kunstarchiv Beeskow im Dialog mit zeitgenössischen Positionen, Schloss Biesdorf, Berlin; Artists as Independent Publishers, Weserburg – Museum für moderne Kunst, Bremen 2019 Palast der Republik. Utopie, Inspiration, Politikum, Kunsthalle Rostock 2017 Cut and Close, Lyonel-Feininger-Galerie, Museum für grafische Künste, Quedlinburg (solo) 2016 Schatten, Galerie WAGNER + PARTNER, Berlin (solo); Risse im Beton, Museum Franz Gertsch, Burgdorf, Schweiz (solo).

    Öffentliche Sammlungen (Auswahl)

    Kunstsammlung Deutscher Bundestag; Museum of Fine Art Boston; New York Public Library Collection; Sammlung British American Tobacco.

     

    Mehr über Claas Gutsche unter www.claasgutsche.de

    Bild mitte: Fassade 2 (Berlin) 26x20cm 

    Bild unten: Die Abteilung,25x20,4cm, 2017