Bewerbungsschluss 20.4.20 »

Bewerbungsunterlagen

Exposé und 8 Seiten Textprobe zum eigenen Projekt.

Jetzt bewerben

Jugendliteratur

BÖSER VOGEL JUGEND

Es ist die Zeit der ersten Male, der verlorenen Unschuldigkeiten. So viel passiert in so wenigen Jahren, Welten werden entdeckt, zerstört, neu aufgebaut. Götter erfunden und gestürzt. Es ist die Zeit der lauten Musik. Die Zeit der Geschichten.

Über die Jugend oder vielleicht auch für sie zu schreiben, ist einerseits ein Geschenk für Schreibende, weil sie ebenso viel Grund zum Erzählen liefert, andererseits aber auch so verdammt schwierig. Denn man muss schreiben ohne Nostalgie, ohne Bitterkeit, ohne pädagogischen Ansatz oder distanzierten Blick der Erwachsenen, aber auch ohne Verklärtheit, Weichspülerperspektive und Anbiedern. – Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Ein gutes Jugendbuch kann jeder lesen, nicht nur Jugendliche. Ein gutes Buch über die Jugend sowieso.

Teilnahmebedingungen

Das eigene Projekt, an dem man in der Meisterklasse arbeiten will, ist ein Roman oder eine Erzählung/Novelle (keine Fantasy oder Sciencefiction).

„für sie zu schreiben, ist ein geschenk“

Tamara Bach

1976 geboren in Limburg an der Lahn, aufgewachsen in Rheinland-Pfalz seit den 1990ern in Berlin; schreibt u.a. Kinder- und Jugendbücher, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Rezensionen, unterrichtet Schreiben in allen Farben und Formen; Studium der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik in Mainz und Berlin; erste Buchveröffentlichungen noch während des Studiums.

 

Werke

2019 Wörter mit L 2018 Mausmeer 2016 Vierzehn 2014 Marienbilder 2012 Was vom Sommer übrig ist 2007 Jetzt ist hier 2004 Busfahrt mit Kuhn 2003 Marsmädchen.

Preise

2013 Katholischer Jugendbuchpreis; Deutsch-Französischer Jugendbuchpreis 2007 Luchs des Jahres der ZEIT 2004 Deutscher Jugendliteraturpreis 2002 Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis.

 

Mehr über Tamara Bach unter www.carlsen.de

 

Porträtfoto: Tamara Bach