Bewerbungsschluss 18.4.18 »

Bewerbungsunterlagen

 

Die erste Seite und die letzte Seite eines fiktiven Romans, somit also der Rahmen ohne das Bild. Dazu eine kurze Vita und ein Foto, aber kein Autorenfoto, sondern vom „schönsten Gegenstand, den Sie kennen“.

 

Jetzt bewerben

 

Das Leben, die Liebe und der Rest

Suche nach der Schatzinsel

Ausgehend von Robert Louis Stevensons These, der Roman sei ein Kunstwerk  – „weniger aufgrund seiner unvermeidlichen Ähnlichkeiten mit dem Leben, sondern vielmehr aufgrund der unermesslichen Unterschiede, die ihn vom Leben trennen“, – wollen wir uns der Fiktion als einem realitätsbildenden Geschöpf nähern. Die Romanwirklichkeit als notwendiger Umweg auf der Suche nach den kleinen und großen Dingen. Figurenzeichnung, Landschaftszeichnung, Traumzeichnung und die stabilisierenden Formen der Ironie. Liebesgeschichten, Kriminalromane, Verwandlungen, Abenteuerberichte. Sowie das Abenteuer eines jeden Schreibens. Es hilft uns dabei die Architektur des Klosters, viel frische Luft und das gemeinsame Entwerfen detaillierter Schatzinselkarten. Natürlich werden wir auch über den harten Kampf des Literaturbetriebs sprechen, also über Selbstverteidungskünste, Kleiderordnungen, Beistrichregeln, die Psyche der Kritiker, die Geheimtüren der Verlagshäuser und die Schönheit der Freiheit jenseits der Zäune. – Die Teilnehmerzahl ist nicht auf 12 und auch nicht auf 14 begrenzt, sondern selbstverständlich auf 13. Wir sind die 13. Reihe, die anderswo fehlt.

  

Teilnahmebedingungen

Schreiblust und Schreibwille. Sowie Expeditionsgeist.

„Die Schönheit der Freiheit jenseits der Zäune“

Heinrich Steinfest

1961 in Albury, Australien, geboren; aufgewachsen und sozialisiert in Wien; österreichischer Autor und bildender Künstler; lebt überwiegend in Stuttgart seit 1995 Veröffentlichung von Romanen: Krimi, Science-Fiction, Familienroman; Artikel und Glossen in deutschen und österreichischen Zeitungen und Zeitschriften.

 

Werke (Auswahl)

2018 Die Büglerin 2016 Das Leben und Sterben der Flugzeuge 2014 Der Allesforscher 2008 Gebrauchsanweisung für Österreich (Neuausgabe 2018) 2008 Mariaschwarz 2007 Die feine Nase der Lilli Steinbeck 2003 Ein sturer Hund.

 

Preise (Auswahl)

2016 Bayerischer Buchpreis für „Das Leben und Sterben der Flugzeuge“ 2014 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises mit „Der Allesforscher“ 2010 Stuttgarter Krimipreis 2010 Heimito von Doderer-Literaturpreis 2006 Nominierung Deutscher Buchpreis mit „Ein dickes Fell“ 2004–2009 viermal Deutscher Krimi Preis.

 

Mehr über Heinrich Steinfest unter www.piper.de/autoren/heinrich-steinfest-704.

Porträtfoto: © Burkhard Riegels