Bewerbungsschluss 18.4.18 »

Bewerbungsunterlagen

Lebenslauf, aktuelles Engagement oder Ausbildungssituation; Porträtfoto; Video mit klar erkennbaren Solo- oder Duettarbeiten, sofern die Bewerber/innen keinem der beiden Meister bekannt sind.

Jetzt bewerben

Rhythm is it!

Das Spiel mit Rhythmus, Dynamik und unvorhersehbaren Momenten ist das Rezept gegen Monotonie. Tänzer sollen dies als eigenständiges Handwerk für sich entdecken, indem sie sowohl vorgegebene Strukturen der Choreografen umsetzen als auch Bewegungsmotive selbst entwickeln und diese Aspekte innovativ und individuell einbringen. Hier setzt die Arbeit in der Klasse an; sie will den Tanzenden helfen, differenzierter zu artikulieren, das unterschiedliche Vokabular für sich (neu) zu entdecken, so in eine spannende Performance einzubinden und in einen abwechslungsreichen Dialog mit dem Publikum zu treten. Die Klasse erwartet eine anspruchsvolle künstlerische und individuelle Herausforderung. Teils vorgegeben, teils eigenständig erarbeitet, wird sie Formen des tänzerischen Ausdrucks interpretieren, sich aneignen, sichtbar machen und schließlich nach außen vermitteln. Der „Crossover“ mit anderen Meisterklassen wird angestrebt – frei nach der Devise „surprise us, surprise yourself and be unpredictable!“ – Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

  

Teilnahmevoraussetzungen

Die Klasse richtet sich an Berufstänzer/-innen sowie Student/-innen professioneller Tanzausbildungsstätten; Mindestalter 16 Jahre.

„Surprise us, surprise yourself and be unpredictable!“


Jochen Heckmann

1968 geboren, Bühnentänzerausbildung in Deutschland, Stipendium in Paris; Engagements u.a. als Solist bei Paula Lansley (Zürich) und Richard Wherlock (Hagen/Luzern) seit 1990 Unterricht u.a. Zürcher Hochschule der Künste, Iwanson-Schule München 2008 künstlerische Leitung des 12. SiWiC – internationaler Choreografenkurs 1995 Gründung des Ensembles „LOOPING contemporary dance company“ in Zürich 1999–2007 Ballettdirektor und Chefchoreograf am Theater Augsburg 2007–2011 u.a. artist in residence am TheaterInKempten seit 2013 Künstlerischer Leiter der Höheren Fachschule für Bühnentanz in Zürich; zahlreiche Gastchoreografien und internationale Meisterklassen in Europa und Übersee; internationale Preise und Auszeichnungen.

  

Adriana Mortelliti

in Reggio Calabria geboren; Ausbildung als Tänzerin und Tanzlehrerin an der Italian Professional Dance School, Mailand; parallel dazu Studium der Malerei an der Akademie der Künste, Mailand 1993–1999 Solotänzerin in der Movers Dance Company 1995–1999 auch mit LOOPING in Zürich 1999–2007 am Theater Augsburg seit 2007 Gasttänzerin, Choreografin, Ballettmeisterin/Coach und Kostümbildnerin an verschiedenen Theatern und Opernhäusern Europas; zahlreiche internationale Auszeichnungen.

 

Mehr über Jochen Heckmann unter www.ChoreoArt.net und über Adriana Mortelliti unter www.adriana-mortelliti.com