Bewerbungsschluss 22.4.22 »
  • Bewerbungsunterlagen

    Say it in ten pieces! – Portfolio mit zehn bis zwölf fotografischen Arbeiten; Vita; kurzes Motivationsschreiben.

    Jetzt bewerben

    Gegen das Bilderrauschen

    Welche Möglichkeiten bietet uns im Zeitalter des totalen Bilderrauschens das Medium Fotografie? Ist nicht bereits alles abfotografiert und in allen sozialen Medien veröffentlicht worden? Sollen wir der digitalen Bilderflut noch eigene Werke hinzufügen? Auf den ersten Blick wohl nicht. Ich hingegen glaube immer noch an den individuellen Ansatz, der es ermöglicht, mit dem immer noch jungen Medium der Fotografie künstlerisch zu arbeiten. In der Meisterklasse soll in der näheren Umgebung von Kloster Irsee ein bestimmtes fotografisch-künstlerisches Projekt in Form einer Serie realisiert werden. Die Bildergebnisse werden einzeln und in der Gruppe, auch vor dem Hintergrund der eingangs gestellten Fragen, besprochen und analysiert. – Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

      

    Teilnahmebedingungen

     

    Gute fotografisch-künstlerische Vorkenntnisse; eigene Ausrüstung wie Kamera, Stativ und Laptop mit entsprechender Bildbearbeitungssoftware.

    „Im Zeitalter des totalen Bilderrauschens“

    Boris Becker

     

    1961 geboren in Köln 1982–1984 Studium an der Hochschule der Künste Berlin bei Wolfgang Ramsbott 1984–1990 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher 2005–2006 Gastprofessur an der Hochschule für Künste Bremen 2010–2011 Vertretungsprofessur an der Kunsthochschule für Medien Köln 2018 Lehrauftrag an der Rheinischen Fachhochschule Köln.

     

    Einzelausstellungen (Auswahl seit 2016)

     2020–2021 Saarbrücken Saarlandmuseum Moderne Galerie 2020 Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln 2019 Kunstverein Marburg 2017–2018 Mittelrheinmuseum Koblenz 2016 LVR Landesmuseum Bonn; Kunstverein Leverkusen.

        

    Gruppenausstellungen (Auswahl seit 2014)

    2021 Neues Museum Nürnberg 2020 Kunsthalle Düsseldorf 2019 Deichtorhallen Hamburg; Museum für Photographie Braunschweig; Museum Ludwig Köln 2018 huis marseille museum voor fotografie, Amsterdam NL 2017 Domschatzkammer, Köln 2016 Künstlerhaus Metternich, Koblenz 2015 Schloss Neuhardenberg 2014 Wallraff Richartz Museum, Köln.

     

    Auszeichungen (Auswahl)

    2019 Kunstpreis der Künstler DIE GROSSE, Düsseldorf 2017 Kunstpreis der AKM Koblenz 2008 Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2004 Aufenthalt im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop, und im Künstlerdorf Schöppingen 1996–1997 Stipendium der Villa Massimo 1996 Chargesheimer Stipendium der Stadt Köln.

     

    Publikationen (Auswahl)

    2021 Von der Maas bis an die Oder, Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König, Köln 2019 Bunker, snoek Verlag, Köln 2016 staged confusion, Sieveking Verlag, München 2015 Berlin 1978–1987, pogobooks, Berlin 2011 Wüstenbilder desert images, Wienand Verlag, Köln 2009 Photographien 1984–2009, DuMont Verlag, Köln.

     

    Mehr über Boris Becker www.boris-becker.com

     

    Porträtfoto© Gabriel Paulussen-Becker, Köln.

    Bild mitte: Seoul I, 2019, 120 x 180 cm, LED - Leuchtkasten, Auflage 5 + 2AP

    Bild unten: Marematto, 2018, 180 x 220 cm, c-print auf Alu Dibond, Auflage 5 + 2AP