Bewerbungsschluss 19.4.19 »

 

Bewerbungsunterlagen

Vier bis maximal acht Seiten aus einem in Arbeit befindlichen Prosatext, eine kurze stichwortartige Projektskizze zum geplanten Text und eine Kurzbiografie.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf begrenzt.

2014 - Mein „Ding“

Beim Schreiben kommt es mitunter vor, dass wir vor lauter Wörtern den Text nicht mehr sehen. Die anfängliche Lust, der starke Drang oder die pure Notwendigkeit zu schreiben, wird unterhöhlt von Fragen, Problemen und Zweifeln. Ist das jetzt schon Literatur? Genial? Oder bloß gesucht und verstiegen? Wir sind verunsichert, drohen die Orientierung zu verlieren und wünschen uns jemanden, dessen Urteil wir vertrauen. Prosatexte sind „Halbfabrikate“. Erst die Lesenden machen sie mit ihrer Phantasie und Vorstellungskraft zu etwas Ganzem. Wenn diese Lesenden andere Autor/innen sind, ist das doppelt fruchtbar. Die Meisterklasse bietet einen geschützten Raum fürs Schreiben und den gemeinsamen Austausch über Texte. Wir wollen herausfinden, was unser eigenes „Ding“ ist, was es auszeichnet, was es verspricht, wie es erzählt werden kann, in welcher Tradition es steht und welche Fehler es zu vermeiden gilt. Die Meisterklasse Prosa richtet sich an Autor/innen, die wissen, dass vier(undzwanzig) Augen mehr lesen als zwei – auch zwischen den Zeilen. In der Auseinandersetzung mit anderen Ideen, Vorlieben und Ansichten wird das eigene Bewusstsein dafür geschärft, worüber und wie wir selbst schreiben wollen.

 

Silvio Huonder

1954 geboren in Chur; studierte in Graz (Bühnenbild) und Berlin (Szenisches Schreiben), bevor er als Autor von Theaterstücken, Hörspielen und Romanen bekannt geworden ist, u.a. 1997 „Adalina“ 2012 „Die Dunkelheit in den Bergen“; unterrichtet neben seiner Autorentätigkeit seit vielen Jahren literarisches Schreiben (als Leiter der Autorenwerkstatt am Schauspielhaus Wien, als Gastdozent an der UdK Berlin und als Dozent am Schweizer Literaturinstitut in Biel); lebt mit seiner Familie in der Nähe von Potsdam.

Auszeichnungen (Auswahl)

1998 Preis der Schweizerischen Schillerstiftung 2005 MDR-Literaturpreis 2013 Bündner Literaturpreis.

 

Teilnahmebedingungen

Erstens die nachhaltige Lust am Schreiben. Zweitens die Bereitschaft, die entstehenden Texte mit anderen Teilnehmern/innen und dem Leiter zu diskutieren. Publikationsnachweise sind nicht nötig, stellen aber auch kein Hindernis dar.

 

Mehr über Silvio Huonder unter www.silviohuonder.de