Bewerbungsschluss 19.4.19 »

Freitag

05.08.2016 14:54 Uhr,

Mit Ulrike Steinke fand heute das letzte Mittagsgespräch des diesjährigen Kunstsommers statt. "Schaaade!", dass es jetzt vorbei ist, tönte es zum Auftakt über den Flur. Um gleich in schallenden Applaus zur Begrüßung Ulrikes Steinkes überzugehen.

    

Zum zweiten Mal ist die erfolgreiche Illustratorin und Grafikerin beim Schwäbischen Kunstsommer dabei. Wieder trafen sich die Interessierten um 13.30 Uhr direkt vor den Arbeiten Steinkes, die im 1. Stock im Bereich ihres Arbeitsraums hängen. Das Sofa, das dort seit einer Woche steht, bot Platz für die Künstlerin und die Moderatorin des Gesprächs - vielleicht könnte dieses Sofa zum festen Mittagsgespräch-Möbel werden?!

   

Zu den Arbeitsfeldern Ulrike Steinkes gehören Magazin- und Buchillustrationen und eigenständige künstlerische Publikationen. Seit 2006 unterrichtet sie an Fach- und Hochschulen, von 2009 bis 2015 als künstlerische Mitarbeiterin an der Burg Giebichenstein bei Prof. Georg Barber (ATAK). In ihrer Meisterklasse "Variationen. Die gleiche Geschichte. Nur anders" geht es um das Experiment des vielfachen Erzählens. "Jeder Illustrator muss einen eigenen Weg finden." ist sie dabei überzeugt.


Nächster Beitrag:

Vorheriger Beitrag:

Poesie ist ...
     

Kommentare zu diesem Beitrag:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook
CAPTCHA Bild zum Spamschutz