Bewerbungsschluss 19.4.19 »

Große Neuigkeiten für den Kunstsommer-Chor

20.10.2014 11:37 Uhr, Kategorie: Kunstsommer 2015

Philipp Amelung kam schnell in den Blick, als klar war, dass die Aufgabe der Chorleitung im Kunstsommer auf zwei Meister verteilt werde soll. Neben der fachlichen Seite spielte natürlich auch die persönliche eine große Rolle. Tanja Wawra und Philipp Amelung kennen sich schon lange und schätzen sich gegenseitig sehr. 

   

Die Idee hinter der Veränderung ist es, das anspruchsvolle und zeitintensive Engagement zukünftig auf zwei Paar Schultern zu tragen. Das entlastet beide Chorleiter und sorgt im Geschehen der schwäbischen Sommerakademie für Abwechslung. Denn natürlich unterscheiden sich Tanja Wawra und Philipp Amelung in dem, was sie als musikalisches Programm nach Irsee bringen, und als Chorleiterpersönlichkeiten sind sie ganz eigenständig.

     

Philipp Amelung fungiert seit 2011 als Universitätsmusikdirektor in Tübingen. Seine musikalische Ausbildung begann im Alter von acht Jahren als Mitglied des Tölzer Knabenchors. Als Sänger dort lernte er schon vor langer Zeit Irsee kennen, wo er im Rahmen des legendären Musikfestivals Klang & Raum mehrfach aktiv beteiligt war. Beim künstlerischen Leiter dieses Festivals, Bruno Weil, studierte Philipp Amelung später auch das Fach Orchesterdirigieren. Nach dem Abitur widmete er sich allerdings zunächst dem Gesangsstudium bei Peter Petrov, um anschließend mit dem Chordirigieren unter Professor Gläser an der Hochschule für Musik und Theater in München fortzufahren.

 

Philipp Amelung dirigierte schon zahlreiche Orchester, darunter die Münchner Symphoniker. Seine Leidenschaft gilt insbesondere der Barockmusik.


Nächster Beitrag:

Vorheriger Beitrag:

In Planung
     

Kommentare zu diesem Beitrag:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook
CAPTCHA Bild zum Spamschutz