Bewerbungsschluss 19.4.19 »

Sonderpreis Fotokunst an Ragela Bertoldo

26.05.2014 17:32 Uhr, Kategorie: Kunst leben

Ragela Bertoldo vor ihrem Triptychon "Toys Are Us" bei der heutigen Preisverleihung in der Sparkasse Kaufbeuren.

Heute wurde im Rahmen der jährlichen Ausstellung "Schwäbische Künstler in Irsee" der Sonderpreis Fotokunst vergeben. Den Preis erhält Ragela Bertoldo aus Heimenkirch.

Ihre Arbeit "Toys Are Us" zeigt die Köpfe dreier liegender Puppen, die sich in einem offenkundig äußerst verwahrlosten Zustand befinden. Jeder Puppenkopf ist als digitaler Fotodruck auf eine Holztafel aufgezogen.

   

In der Begründung der Jury heißt es über die objets trouvés aus einem Abbruchhaus: "Weder wurde die Position der Puppen arrangiert noch sind die Textilien drapiert. Die Puppen links und rechts wenden sich von der Zentralpuppe ab. Wären sie vertauscht, blickten sie zur Puppe in der Mitte und das Triptychon böte einen viel geschlosseneren Eindruck. Aber Bertoldo will nicht Harmonie inszenieren, sondern Dissonanz, Unwohlsein, den spontanen Impuls, sich abzuwenden. Mit seiner morbiden Stimmung untergräbt das Triptychon ganz bewusst die Ästhetik der Werbung für Baby- und Spielwaren, andererseits verleiht die formal an Kirchenaltäre erinnernde Dreiteiligkeit dem Werk einen sakralen Akzent."

 

Der mit 3.000,- € dotierte Sonderpreis Fotokunst wird gestiftet von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren. Die Vernissage der Ausstellung, in der die Preisträgerarbeit und weitere ausgewählte fotokünstlerische Arbeiten neben einer repräsentativen Schau des BBK in Schwaben gezeigt werden, findet am 7. Juni um 11 Uhr im Festsaal von Kloster Irsee statt. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

     
Für die Ausstellung verantwortlich zeichnen die Berufsverbände Bildender Künstler in Schwaben und die Schwabenakademie Irsee.


     

Kommentare zu diesem Beitrag:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Einen Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook
CAPTCHA Bild zum Spamschutz